Wie Man Harz Und Härter Misst Und Mischt

Posted on 22 Oct 14:51

Epoxidharz besteht aus zwei Teilen: einem Harz und einem Härter. Mischt man Harz und Härter zusammen, kommt es zu einer chemischen Reaktion, die beide von einer Flüssigkeit in einen Feststoff umwandelt. Das genaue Messen und Mischen ist unerlässlich, um sicherzustellen, dass Ihr Epoxidharz richtig aushärtet.

 

ArtResin ist ein hochglänzendes Epoxidharz, das speziell entwickelt wurde, um Kunstwerken und kreativen Produktionen ein kristallklares Finish zu verleihen!



Es ist ein einfach zu handhabendes Epoxidharz im Verhältnis 1:1, also benötigt es sowohl Harz als auch Härter in gleichen Mengen, gemessen in Volumen. Hier werden wir 3 einfache Schritte beim Messen und Mischen von ArtResin durchführen, um einen perfekten Guss zu gewährleisten!



 

Schritt 1 - BESTIMMEN SIE WIEVIEL ARTRESIN SIE BRAUCHEN

Nicht sicher?

Kein Problem!

Sie finden bei ArtResin auf unserer Webseite ein nützliches Tool, den Resin Rechner, der für Sie den Harz-Anteil berechnet.

- Vermessen Sie zuerst Ihr Werkstück ... unser Rechner arbeitet in Zoll oder Zentimetern.

 

- Als nächstes besuchen Sie ArtResin.com, scrollen nach unten und klicken auf den Resin Rechner.

 

- Geben Sie jetzt Ihre Maße ein und drücken auf Berechnen.

Der Resin Rechner sagt Ihnen, wieviel ArtResin Sie brauchen und empfiehlt Ihnen sogar, welche Kits Sie nehmen sollten!

 

 


👉

TIPP - Die im Resin Rechner angegebenen empfohlenen Mengen basieren auf einer 3,2 mm dicken Schicht. Wenn Sie eine dickere Schicht wünschen, benötigen Sie mehr ArtResin, um die gleiche Oberfläche abzudecken, um mehrere Schichten mit 3,2 mm Dicke aufzutragen.


Schritt 2 - Messen

ArtResin ist ein 1:1 Epoxidharz, bei dem sowohl Harz als auch Härter in gleichen Mengen benötigt werden, um zu katalysieren und auszuhärten.

 

Nachdem Sie Ihre Arbeitsoberfläche vorbereitet und festgestellt haben, wie viel ArtResin Sie benötigen, gießen Sie einfach genau die gleichen Mengen an Harz und Härter in einen Kunststoff-Mischbecher mit gut markierten Messlinien.

 

Beispiel: Sagen wir, Sie haben ein Kunstobjekt mit den Abmessungen 60 cm x 90cm. Der Resin Rechner berechnet Ihnen eine Menge von 860 Milliliter an benötigten Kunstharz: das bedeutet eine kombinierte Menge von 43 Milliliter Kunstharz und 430 Milliliter Härter. Beginnen Sie damit, 430 Milliliter Kunstharz in den Messbecher zu geben, danach 430 Milliliter Härter, damit Sie insgesamt eine Menge von 860 Milliliter bekommen. Das 32 oz Kit (950 Milliliter Kit) ist genau die richtige Menge für Ihr kreatives Vorhaben.

 

Genau Messen! Geben Sie zu viel Harz oder Härter hinzu, ändert dies die chemische Reaktion und das Gemisch härtet nicht richtig aus.


 

TIPP: ArtResin haftet nicht auf Kunststoff, daher sollten Sie zur einfachen Reinigung immer harte Kunststoff-Mischbehälter verwenden. 

 

TIPP: Achten Sie immer darauf, dass Sie den richtigen Verschluss wieder auf die Flaschen setzen (schwarz für Harz und weiß für Härter). Wenn Sie die falschen Kappen wieder aufsetzen, werden sie mit geschlossener Kappe aushärten!

 

TIPP: ArtResin ist sehr stark klebend, tragen Sie daher immer Einweghandschuhe, um Ihre Hände vor klebriger Verschmutzung und Hautirritationen zu schützen. Wenn Ihre Haut mit ArtResin in Berührung kommt, reinigen Sie die betroffene Stelle sofort mit Seife und Wasser. Lesen Sie hier mehr über die Sicherheitsvorkehrungen beim Umgang mit ArtResin.

 

TIPP: Mischen Sie ein wenig mehr, als Sie denken, dass Sie brauchen werden... Sie wollen ja Ihre gesamte Arbeit in einem Durchgang erledigen und müssen dann nicht in letzter Minute noch einmal mischen.

 

TIPP: Manchmal denken die Leute, dass sie die Aushärtezeit beschleunigen können, indem sie der Mischung mehr Härter zugeben. Das wird nicht funktionieren. Tatsächlich wird das sensible Mischungsverhältnis von 1:1 aufgehoben und Ihr Harz wird nicht aushärten. Um das Aushärten zu beschleunigen, ist es am besten, die Raumtemperatur zu erhöhen, da das Aushärten durch Wärme beschleunigt wird.

 

TIPP: Die ideale Arbeitstemperatur zum Arbeiten mit ArtResin liegt bei 23-25°C. Kalte Temperaturen führen dazu, dass ArtResin dickflüssig und voller Mikroblasen wird, so dass Sie während der kalten Wintermonate zur Vorsicht Raumheizungen zur Erhöhung der Raumtemperatur und Warmwasserbäder für ungeöffnete Harz- und Härterflaschen vor dem Messen und Mischen bereitstellen sollten. Nach ca. 15-20 Minuten in warmem Wasser trocknen Sie die Flaschen vor dem Öffnen gründlich ab, denn schon ein einziger Tropfen Wasser in Ihrer Mischung kann dazu führen, dass das Harz trüb wird. Beachten Sie, dass die Erwärmung Ihres ArtResin die Verarbeitungszeit um ca. 10 Minuten verkürzt.

 

ANSCHAUEN & NACHPRÜFEN:




 

Schritt 3 - Mischen:

Sobald Sie sicher sind, dass Sie die richtigen Mengen an Harz und Härter in Ihrem Behälter gemessen haben, mischen Sie diese. Sie müssen alles mindestens 3 Minuten lang gründlich mischen. Gehen Sie während des Mischens auch an den Wänden und am Boden des Behälters entlang! Falsch gemischtes Harz, das an den Wänden und am Boden haftet, kann nicht katalysieren und daher nicht aushärten, wodurch klebrige Stellen in Ihrem Harz entstehen, die einfach nicht aushärten.

 

Wenn Blasen entstehen, machen Sie sich keine Sorgen... Sie können diese einfach und effektiv beseitigen, nachdem Sie das Harz ausgegossen und verteilt haben, indem Sie einen Brenner wie unsere Artist's Torch (Fackel des Künstlers) verwenden.

 

Nachdem Sie mit dem Mischen fertig sind, haben Sie etwa 45 Minuten Zeit, um das Harz zu verteilen und die Blasen abzufackeln, bevor das Harz beginnt, sich zu verdicken und auszuhärten.

 

TIPP: Wir empfehlen zwar, die Wände und den Boden Ihres Behälters beim Mischen zu schaben, aber wir empfehlen NICHT, zu schaben, wenn Sie Ihr ArtResin auf Ihr Kunstwerk gießen (wie Sie es vielleicht tun würden, wenn Sie Kuchenteig aus einer Rührschüssel kratzen und in eine Kuchenform geben). Wenn ein unvermischtes Harz oder Härter, der an den Seiten haftet, auf Ihr Kunstwerk aufgetragen wird, werden Sie am Ende weiche nasse Stellen im ausgehärteten Harz haben.

 

Also dran denken... Schaben beim Umrühren, nicht beim Hineingießen!

 

Nachdem Ihr Harz gemessen und gemischt wurde, sind Sie bereit für den lustigen Part ... Wie man ArtResin über sein Kunstwerk gießt und verteilt!

 

Fragen?

Haben Sie vielleicht selbst einen Tipp?

Schreiben Sie uns einen Kommentar unten!