Was kann ich dazu geben, damit ich Epoxidharz einfärben kann?

Posted on 22 Oct 14:17

Sie können eine Vielzahl von Materialien verwenden, um Epoxidharz Farbe zu verleihen, aber jedes Material hat Vor- und Nachteile, die Sie beachten sollten.




ArtResin an sich ist eine wasserlösliche Formel, die zum Beschichten von Gemälden, Fotos, Holz, Puzzles usw. verwendet wird. Aber die Klarlackierung ist nicht alles, wofür ArtResin verwendet werden kann!

Sie können ArtResin vollständig einfärben, um wunderschöne Fließkunst, Kunstharz-Petrikunst (wie nachstehend), Schmuck aus Silikonformen herzustellen, und die ganze Liste ist noch länger.

 Petri Kunst

 

Hier sind einige Farbstoffe, die häufig mit Epoxidharz verwendet werden, und was Sie über jeden einzelnen wissen sollten:

1. Acrylfarben

Sie können Acrylfarbe und Acryltinte mit ArtResin verwenden, aber da Acryl ein Kunststoff ist und eine matte Oberfläche hat, neigt er dazu, dem Harz etwas von seinem Glanz zu nehmen. Acryl gibt es in einer Vielzahl von Farbtönen, aber es ist vielleicht nicht die ideale Lösung - im Allgemeinen gefällt einem der Glanz des Harzes, wenn man damit arbeitet und man möchte diesen Glanz bewahren.

👉TIPP: Ölfarbe vermischt sich NICHT gut mit ArtResin. Es wird ganz zäh und seltsam. Verschwenden Sie keine Zeit damit.

 

2. Alkoholtinte

 

Alkoholtinte bietet eine reiche Farbsättigung und ist die spezielle Art Farbstoff, die für die Herstellung von Harz Petri Art braucht. Es lässt sich problemlos mit ArtResin kombinieren, aber da es sich um ein Lösungsmittel handelt, beeinträchtigt Alkoholtinte die Unschädlichkeit von reinem ArtResin (ArtResin selbst enthält keine Lösungsmittel, wodurch es frei von VOCs (flüchtige organische Verbindungen) und Dämpfen ist). Alkohol ist auch brennbar, so dass ArtResin allein zwar nicht brennbar ist, dies aber nicht mehr der Fall ist, wenn der Mischung Alkoholtinte beigemischt wird.

 



3. ResinTint



ResinTint
 ist ein spezielles Färbemittel für Harze und lässt sich hervorragend untermischen. Zur Kompatibilität mit ArtResin benötigt es Harz als Bindemittel, daher ist es nicht für eine alleinige Verwendung ohne Beimischung von Harz bestimmt. Während Acrylfarbe und Alkoholtinte auf Papier oder anderswo verwendet werden können und als solche schön aussehen, verhält sich ResinTint nicht einwandfrei, wenn es nicht mit Harz vermischt wird. Sie können es sich wie Lebensmittelfarbe vorstellen: Sie würden keine Lebensmittelfarbe verwenden, ohne die Farbe mit einer anderen Substanz zu verbinden (...offensichtlich ist ResinTint nicht eßbar, Leute!). Dies ist nur ein Vergleich zwischen den Materialien...). ResinTint ist ungiftig und nicht brennbar, so dass die Unschädlichkeit, Nichtbrennbarkeit und der Glanz von ArtResin alle erhalten bleiben, sobald ResinTint hinzugefügt wird. Wir haben ResinTint als Antwort auf das Farbdilemma entwickelt, das Sie in den obigen Optionen sehen.

 

Wie Viel Farbe Sollte Ich Zu Epoxidharz Hinzufügen?

Wenn Sie sich für die Verwendung von Acryl- oder Alkoholtinte mit Ihrem ArtResin entscheiden, liegt das ganz bei Ihnen - wir möchten nur, dass Sie sich dieser Vor- und Nachteile bewusst sind! In jedem Fall sollten Sie nicht mehr als 6% der Gesamtmenge von ArtResin an Farbstoff verwenden, da dies das empfindliche Gleichgewicht beeinträchtigen würde, das für den ordnungsgemäßen Ablauf der chemischen Reaktion erforderlich ist. In den meisten Fällen wird Ihr Bauchgefühl Sie lange vorher stoppen, bevor der 6%-Punkt erreicht ist, da Sie im Allgemeinen nicht sehr viel Farbstoff benötigen, um die gesamte transparente Mixtur zu sättigen.